Archive

Monthly Archives: Mai 2019

12 verblüffend einfache Putztipps

Saubermachen gehört nicht gerade zu den Lieblingstätigkeiten
der meisten. Wirklich gerne putzen mag kaum einer.
Dennoch will man sich in seiner Wohnung wohlfühlen.
Wie bekommt man nun neuen Glanz statt Staub und Schmutz?
12 verblüffend einfache Putztipps helfen dir ganz sicher weiter.
Lese auch den Beitrag über 7 weitere Tipps.

Inhalt:
  1. Anti Fussel Tipp

  2. Anti Kalk Tipp
  3. Anti Staub Tip
  4. Bügel Tipp
  5. Duft Tipp
  6. Fettlöser Tipp
  7. Gardinen Tipp
  8. Hygiene Tipp
  9. Parkett Tipp
10. Polier Tipp
11. Topf Tipp
12. Weiche Wäsche Tipp

1. Anti Fussel Tipp

Du ärgerst dich über Flusen und Haare auf dem Sofa?
Das muss nicht sein. Mit einem Nylonstrumpf kannst du sie
ganz einfach entfernen.
Schlüpfe mit der Hand in den Strumpf und fahre über die
Polster. Durch die statische Wirkung ziehen die Fasern der
Socken den Staub, Krümel und Flusen magisch an.
Diesen Trick kannst du natürlich auch bei Polsterstühlen
anwenden.

2. Anti Kalk Tipp

Unser Wasser ist oft sehr kalkhaltig und hinterlässt Spuren
von Verkalkungen und Wasserflecken.
Um den Duschkopf von den Kalkablagerungen zu befreien,
badest du ihn einfach in Essig. Dazu füllst du einen
Plastikbeutel Wasser und Essig und stülpst ihn über die
Brause. Den Beutel befestigst du am besten mit einem Gummi.
Nach einer Einwirkzeit von etwa 30 Minuten sieht der
Duschkopf aus wie neu.
Ich persönlich verwende dafür Essigessenz mit 25 % Säure.
Die Wirkung ist optimal. Du wirst begeistert sein.

3. Anti Staub Tipp

Manchmal verzweifelt man an dem Staub. Du hast gerade
erst Staub gewischt und schon macht er sich wieder breit.
Damit die Staubschicht  nicht so schnell zurückkommt, gibst
du einfach einen Tropfen Weichspüler auf ein Mikrofasertuch.
Damit gehst du dann über die abgestaubten Möbel.
Der Weichspüler hat einen antistatischen Effekt, sodass
neue Partikel nahezu abgestossen werden.

Staub wischen

4. Bügel Tipp

Manchmal hat man es zu einem Termin, einer Verabredung
oder Party etwas eilig und keine Zeit mehr zum Bügeln.
In solch einer Situation kannst du dir ganz einfach behelfen.
Bevor du unter die Dusche gehst, hängst du das Hemd oder
die Bluse einfach ins Bad. Während des Duschens lässt du
die Fenster geschlossen. Der dabei entstandene Wasserdampf
lässt nach fünf bis zehn Minuten jegliche Falte verschwinden.
Gegen den knittrigen Kragen hilft auf die Schnelle übrigens
ein heißes Haarglätteisen.

5. Duft Tipp

Gerüche aus dem Mülleimer können manchmal ganz schön
unangenehm sein. Gegen diesen Mief hilft Katzenstreu.
Die kleinen Kügelchen binden unangenehme Gerüche
effektiv und saugen gleichzeitig die Feuchtigkeit im
Mülleimer auf.
Gebe etwas Streu unter den Beutel auf den Boden des
Eimers. Im Nu kannst du wieder durchatmen.
Hast du kein Katzenstreu, dann helfen auch einige
Tropfen Mundwasser gegen den Mief.

6. Fettlöser Tipp

Im Inneren der Mikrowelle setzen sich schnell mal
Speisereste ab. Sind sie schon etwas älter, gibt es
hier eine einfache und schnelle Lösung.
Fülle eine Schüssel mit Wasser und Zitronensaft und
stelle sie in das Gerät. Dann lässt du die Mikrowelle
für fünf Minuten auf höchster Stufe laufen.
Die Flüssigkeit verdunstet und weicht hartnäckige
Verkrustungen auf. Anschließend musst du den
Innenraum der Mikrowelle nur noch mit einem
feuchten Küchentuch auswischen.
Für eine saubere Edelstahloberfläche fährst du mit
einer halbierten Zitrone über die Flächen und
Armaturen. Schon strahlt alles im frischem Glanz.

7. Gardinen Tipp

Deine ursprünglich mal weißen Gardinen haben
einen leicht grauen Schleier? Darüber musst du
dich nicht ärgern. Auch hier hilft wieder ein
einfaches Mittel. Gebe beim nächsten Waschgang
einfach zwei Päckchen Backpulver dazu.
Das löst Verfärbungen und lässt die Gardinen
wieder erstrahlen.
Statt Backpulver kannst du auch Dan Klorix nehmen.
Dan Klorix ist ein Hygiene-Reiniger für Wäsche und
Haushalt. Er reinigt, desinfiziert und entfärbt.
Dan Klorix ist ein vielseitig anwendbares
Reinigungsmittel ohne überflüssige Chemie.

Hygiene Reiniger

8. Hygiene Tipp

Am meisten vernachlässigt beim Putzen werden
Fernbedienungen, Türklinken und Lichtschalter.
Sie werden täglich von vielen Händen benutzt
und sind deshalb ein wahres Paradies für Bakterien.
Hygienisch rein werden sie, wenn man alle zwei
Wochen etwas Essigreiniger auf ein Tuch gibt und
sie damit gründlich abwischt.

9. Parkett Tipp

Kleine Kratzer im Parkett oder Laminat sind ärgerlich
und sehen auch nicht schön aus.
Feuchte etwas Kaffeesatz mit warmem Wasser an.
Diese Mixtur verteilst du dann mit einem Wattestäbchen
auf dem Kratzer, bis er verschwunden ist.
Bei hellem Holz fährst du mit einem Walnusskern
über die zerkratzte Stelle wie mit einem Radiergummi.
Walnüsse sind nicht nur lecker sonder auch nützlich.

10. Polier Tipp

Metalltöpfe neigen manchmal dazu, ihren Glanz
zu verlieren.
Glanzlose Kochtöpfe lassen sich mit Bier ganz leicht
auf Vordermann bringen.
Durch den leichten Säuregehalt eignet sich Bier
wunderbar dafür, Metall neuen Glanz zu verleihen.
Und nein, es wird nicht rostig davon.
Befeuchte einfach ein Baumwolltuch mit Bier und
reibe die Töpfe damit blank.

11.Topf Tipp

Angebrannte Töpfe muss man nicht gleich wegwerfen.
Ketchup, den man nicht mehr mag, kann man noch
prima verwenden, um Angebranntes aus Töpfen zu
entfernen.
Trage dazu eine dicke Schicht Ketchup auf und lasse
sie einwirken.
Ketchup enthält Essigsäure, die schon nach etwa
30 Minuten das Eingebrannte gelöst hat.
Nun musst du den Topf nur noch abspülen und er
ist wieder gebrauchsfähig.

Kochtopf

12. Weiche Wäsche Tipp

Kuschelig weiche Wäsche mag eigentlich jeder.
Und viele möchten heutzutage auch einen
Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten und die Umwelt
schonen.
Verzichte künftig auf Weichspüler für deine Wäsche
und verwende als Ersatz einfach ganz normales
Speisesalz. Salz macht die Wäsche wunderbar
weich. Dafür muss man nur einen oder zwei
Teelöffel pro Waschgang in das Weichspülerfach
geben.
Als Nebeneffekt sorgt das Salz auch noch dafür, dass
Seifenreste aus der Wäsche gespült werden. Das
erfrischt die Farben der Kleidung und lässt sie wieder
strahlen. Hinzu kommt, dass Salz viel günstiger ist als
Weichspüler. So schonst du gleichzeitig noch deinen
Geldbeutel.
Probiere es einfach mal aus und du wirst überrascht sein.

Der Beitrag enthält Links zum Partnerprogramm von Amazon.

>